Höhere Aspekte der Kunst 2018-01-25T15:35:19+00:00

Hermetik und Kabbala als Konzepte der Kunst

Elias Rubenstein

Hermetik und Kabbala sind alte Weisheitslehren, welche einen großen Fundus an Symbolen überliefern. Spirituelle Kunst vermag auf diese Konzepte zurückgreifen und den Rezipienten auf eine höhere Dimension der Realität erheben.

Als größte Herausforderung in der konzeptionellen Darstellung gilt gemeinhin die beabsichtigte Reduktion auf das Essentielle oder Absolute. Die wesentlichsten Mittel hierfür sind Farbe, Form und Schrift.

Schwarz veranschaulicht die Abwesenheit von sichtbarem Licht, Weiß die Reflektion von Licht. Ihre Abstufungen sind als Grau erfahrbar. Schwarz, Weiß und Grau sind unbunt. Schwarz und Weiß bezeichnen die Ur-Polarität. Grau kann als vermittelndes Element zwischen diesen beiden uneingeschränkten Gegensätzen interpretiert werden. Grau entsteht überdies durch das Vereinen von bunten Komplementärfarben (Rot-Grün, Blau-Orange, Gelb-Violett). Es kann davon ausgegangen werden, dass Grau die Vereinigung der Dualität durch die heilige Trinität und somit eine relative Harmonie versinnbildlicht. Dem gegenüber ist Weiß ein Gleichnis des höchsten Immateriellen und Schwarz des tiefsten Materiellen.

Die Geometrie ist ein Teilgebiet der Mathematik. Geometrische Formen können dabei unterstützen die planmäßige Ordnung also Harmonie in der Schöpfung zu ergründen.

Die Schrift kann als höchstes Gnadengeschenk an die Menschheit bewertet werden. Sie birgt das Potenzial dem empfänglichen Menschen eine höhere geistige Ebene zu erschließen – wie das Vermächtnis der heiligen Schriftzeichen der biblischen Allegorien belegen.

Dr. Elias Rubenstein - Kabbala Lebensbaum

God

Diese drei Aspekte (Farbe, Form und Schrift) sind mächtige Werkzeuge. Sie werden wissentlich und unwissentlich von unverständigen Menschen angewendet um ihre Mitmenschen in leidvolle als auch düstere emotionale, intellektuelle, psychische und physische Gefängnissen zu versklaven. Im Gegensatz dazu gebrauchen verständige Menschen die gleichen Werkzeuge um ihren Mitmenschen einen beleuchteten Weg der umfassenden Erlösung und Freiheit zu weisen. Das Wissen um Farbe, Form und Schrift zählt seit Anbeginn zu den Schätzen der Eingeweihten der Zeitlosen Weisheit.

Der Begriff „Hermetik“ stammt von Hermes. Hermes ist in der griechischen Mythologie der Vermittler zwischen Geist und Materie. Die Hermetik bewahrt Methoden, um geistige Fähigkeiten zu entfalten, den Sinn des Daseins zu verstehen, mit dem spirituellen Licht verbunden zu werden, als auch um eine innige und dauerhafte Beziehung zum Schöpfer und Eigner des Alls aufzubauen.

Die Weisheitstradition der Hermetik hütet seit Jahrtausenden erprobte Werkzeuge für die spirituelle Entfaltung des Menschen. Ebenso bewahrt die Hermetik überprüfbare Antworten auf die wichtigsten Grundfragen des Lebens.

zur Hermetik Akademie